Lichtprojekt Aigner & Wöber

seit 2002 | Wien
Funding erfolgreich: € 93.250,-

Lichtprojekt Aigner & Wöber

Die Firma Lichtprojekt wurde 2002 gegründet und ist österreichweit wie international im Bereich Beleuchtung tätig. In den knapp 15 Jahren seit der Gründung ist das Unternehmen kontinuierlich und profitabel gewachsen.

Lichtprojekt ist eines von drei Unternehmen in Österreich, die

  • seit mehr als 16 Jahren Beleuchtung planen, Designleuchten verkaufen und auch gleich installieren
  • aufgrund Ihrer Passion und Ihrem Ruf bereits mit u.a. Madonna, Jon BonJovi, Elton John gearbeitet haben,
  • aufgrund Ihres Know-Hows und Professionalität Unternehmen wie Outletcenter Parndorf, Donauzentrum, Hotel Sacher, Kunsthistorisches Museum, Belvedere, L’Oreal beleuchtet haben,
  • jetzt den Trend zur Digitalisierung erkannt haben und das Geschäftsmodell danach ausrichten.

Wer ist Lichtprojekt? 

Die Firma Lichtprojekt wurde 2002 gegründet und ist österreichweit wie international im Bereich Beleuchtung tätig. In den knapp 15 Jahren seit der Gründung ist das Unternehmen kontinuierlich und profitabel gewachsen.

Schwerpunktmäßig war das Geschäftsmodell bisher auf die Beratung und den Handel mit Leuchtkörpern und Lampen im Zuge anspruchsvoller Lichtplanungen aufgebaut, wobei der Bereich der eigenen Planungs- und Designleistungen sehr unterrepräsentiert war.

Damit hatte Lichtprojekt eher den Status eines Großhändlers und Lieferanten für Architekten, Lichtplaner, Elektriker und Endkunden.

In den letzten Jahren wurden auf sukzessiv steigende Kundennachfrage immer komplexere Lichtprojekte mit entsprechenden eigenen Planungs- und Designleistungen übernommen, und diese sehr erfolgreich umgesetzt.

Dabei hat das Unternehmen auch erkannt, dass die Gesamtumsetzung eines Projektes, beginnend beim Design über die Planung bis hin zur Herstellung, Lieferung und Montage den höchsten Zufriedenheitsfaktor beim Kunden erzielt und zudem auch die eigene Wertschöpfungskette stärkt.

Eine Branche im Wandel

Der Beleuchtungsmarkt unterliegt, wie viele andere Branchen, einem starken Wandel.

Zwei Trends stechen dabei hervor:

– Das verstärkte Ausschalten des Groß-, bzw. Zwischenhandels
– Die Digitalisierung

Das verstärkte Ausschalten des Groß-, bzw. Zwischenhandels

Die Globalisierung durch das Internet ermöglicht jedem Kunden, direkten Kontakt mit einem Hersteller aufzunehmen was gerade bei Standard-, und preissensiblen Produkten auch immer öfter passiert. Lichtprojekt hat erkannt, dass gerade Projekte mit Partnern, wie Elektrikern oder Bauträgern, oft mit dem Nachteil verbunden sind, dass man den Kontakt zum Endverbraucher nicht immer direkt erhält und/oder diesen erst im Projekt aufbauen muss.

Dadurch kann man den Wert der eigenen Dienstleistung und in Folge den Preis schlecht, oder gar nicht beeinflussen.

Wofür benötigt Lichtprojekt Kapital?

Als erster Schritt wird sowohl in die Ausbildung der Mitarbeiter investiert, wodurch das Unternehmen eigene geprüfte Lichtdesigner beschäftigen wird.

Auf der anderen Seite wird der Bereich computerunterstützte Visualisierung aufgebaut, um den Kunden, wie Architekten, Bauträgern, Privatpersonen, „state-of-the-art“ Designleistungen zu bieten aber zugleich auch die Umsetzung von Projekten technisch effizienter zu gestalten.

Zuguterletzt wird das Warenlager gerade im Bereich LED Produkte aufgebaut, um auch größere Projekte annehmen und abwickeln zu können.

Damit besetzt Lichtprojekt eine sehr interessante Marktnische mit Projekten, deren technisches und finanzielles Risiko überschaubar, aber deren Deckungsbeitrag durch die hochwertige Designleistung entsprechend hoch ist, und ein stabiles Wachstum für die Zukunft ermöglicht.

Kernkompetenzen

– 16jährige Erfahrung in der Beleuchtungsbranche

– Erstklassige Referenzen

– Know-How in der Lichtplanung und Lichtdesign

– Extensives Kunden- & Kontaktnetzwerk

– Projektierung – Planung – Berechnung – Produktion – Lieferung – Wartung … alles aus einer Hand!

– Flexibilität, siehe die Neuausrichtung des bewährten Geschäftsmodells

– Umsatz 2015: € 2,3 Mio. 

– 16 Jahre am Markt

– Erstklassige Referenzen

– Innovationsführer in der Branche

– Alles aus einer Hand – Konzept

TARO Schießsportzentrum Crowdinvest Kampagne

Basiszins: 0,00%
Bonuszins: 1,50%
Naturalzins: 5,00%

Max. Betrag: € 100.000,-
Min Betrag: € 40.000,-
Investitionsstand: € 93.250,-
Investitionsform: Nachrangdarlehen
Laufzeit: 60 Monate
Verwendungszweck: Geschäftserweiterung

Projekt erfolgreich ausfinanziert