Spörk Antriebssysteme GmbH

seit 1986 | Kottingbrunn/NÖ
Funding erfolgreich: € 358.500,-

Die Finanzierung der Geschäftserweiterung für SPÖRK Antriebssysteme GmbH erfolgte mittels Crowdinvesting. Die Firmahat ihren Sitz im niederösterreichischen Kottingbrunn und ist seit über 30 Jahren der heimische Spezialist für alles, was mechanisch oder elektronisch bewegt, oder automatisiert werden muss.

Was macht SPÖRK Antriebssysteme?

Gegründet wurde das Unternehmen 1986 als Handelsunternehmen für Antriebstechnik.
Im Jahr 2007 erfolgte die Übernahme durch Mag. Wolfgang Schwarz als neuer Geschäftsführer und Eigentümer. Damit ging auch eine Neuausrichtung des Geschäfts einher: SPÖRK entwickelte sich, neben dem reinen Komponentenhandel, im Laufe der Jahre zum Spezialisten für Komplettlösungen im Bereich Antriebstechnik, Projektgeschäft und individuelle Automatisierungslösungen.

In der Praxis ist die Firma SPÖRK immer dann gefragt, wenn es um

  • die Erweiterung einer Produktionsanlage,
  • die Automatisierung eines Produktionsablaufes,
  • die Modernisierung oder den Umbau einer Produktionsmaschine, oder
  • die Umsetzung eines speziellen Automatisierungsprojektes geht.

Von der Idee über die Planung, Auslegung, Programmierung, Inbetriebnahme vor Ort bis zur kompletten Übergabe: Und zwar aus einer Hand!

Aufgrund der guten Erfahrungen von bisher 2 erfolgreicht abgewickelten Crowdinvesting Projekten mit dasErtragReich wurde auch für die aktuelle Erweiterung die Finanzierung mittels Crowdinvesting umgesetzt.

Der Vorteil für Unternehmer liegt in der einfachen und raschen Umsetzung, geringerer Bürokratie und Verbesserung der Eigenkapitalstruktur.

Die Investoren profitieren von der erfolgreichen Historie bereits bestehender Unternehmen und zugleich interessanten Renditen.

spörk Beispiele PDF

spörk Flyer Automatisierung PDF

spörk Crowdinvesting Flyer

Welche Produkte und Dienstleistungen bietet SPÖRK?

Einfach ausgedrückt bietet SPÖRK Lösungen für Unternehmen,

  • die Herstellungsprozesse automatisieren wollen
  • bestehende Anlagen modernisieren bzw. optimieren wollen
  • und die etwas (von der Bühne bis zum Getriebe) elektrisch bewegen wollen.

Im Produktbereich erstreckt sich das Angebot vom Komponentenhandel, über Programmierung bis hin zu Service & Wartung. Das zeigt auch das breite und reichhaltige Produkt- & Dienstleistungsportfolio von SPÖRK im Detail.

Im Bereich der Dienstleistungen werden Schaltanlagenbau, Entwicklung & Planung von Automatisierungsprojekten bis hin zur Anlagenoptimierung geboten.

NEU: Offizieller SIEMENS PARTNER (für Energieverteiler ALPHA 3200)

Langjährige Lieferantenpartnerschaften sowie die hohe Kompetenz des Unternehmens führten dazu, dass sich SPÖRK nun auch zu den von SIEMENS ausgewählten österreichischen Schaltschrankbauunternehmen zählen darf.

Wofür benötigt SPÖRK Kapital?

Um die Wettbewerbsposition im Bereich Steuerungs- und Schaltschrankbau weiter auszubauen, liegt der Fokus des Unternehmens auf dem Bereich Industrie/Produktion 4.0.

Industrie 4.0 steht für eine Weiterentwicklung der industriellen Produktion, die mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik verzahnt wird, technische Grundlage hierfür sind intelligente und digital vernetzte Systeme. Durch die Vernetzung soll es möglich werden, nicht mehr nur einen Produktionsschritt, sondern eine ganze Wertschöpfungskette zu optimieren.

Für SPÖRK bedeutet das in erster Linie eine im Wettbewerb wichtige Durchgängigkeit vom Engineering-Prozess bis zur Fertigung im Bereich Schaltanlagenbau.

Aus diesem Grund soll ein eigenes Bearbeitungs-/Fertigungszentrum im Schaltschrankbau aufgebaut und implementiert werden, wodurch erstmalig auch eine Simultanbearbeitung und damit ein rascherer und effizienterer Fertigungsprozess ermöglicht wird.

Mit einem Fertigungs- bzw. Bearbeitungszentrum lassen sich sämtliche mechanischen Bearbeitungsschritte bei der Konfektionierung von Schaltschränken beschleunigen. Bohren, Gewindeschneiden und Fräsen laufen vollautomatisch, schnell, exakt und verlässlich ab.

Es ist geplant, die durch das Nachrangdarlehen eingebrachten Gelder für die Anschaffung und Installation dieses Fertigungszentrums (siehe Foto) zu verwenden.

Wieso wählt Spörk Crowdinvesting zur Finanzierung?

Die erfolgreiche Umsetzung von bereits 2 Projekten gemeinsam mit dasErtragReich hat Vertrauen in die rasche und kompetente Durchführung sowohl auf Investoren,- als auch Unternehmerseite geführt.

Die breite Investoren-Basis von dasErtragReich mit Beraternetzwerk hat eine rasche Finanzierung ermöglicht, sodass mit dem aktuellen Projekt bereits das 3. Crowdinvesting Projekt zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten durchgeführt wurde.

Wer sind die Kunden?

Die Kunden von SPÖRK sind ausschließlich andere Unternehmen (also B2B). Die wichtigste Kundengruppe ist dabei die produzierende Industrie, wie z.B.:

  • Abwasserindustrie,
  • Automatisierungstechnik,
  • Maschinenbau,
  • Automobil- & Flugzeugindustrie,
  • Biogas- & Biomasseheiztechnik,
  • Lebensmittel- & Getränkeindustrie,
  • Holzindustrie,
  • Stahlverarbeitende Industrie,
  • Theater & Bühnentechnik etc…

Dementsprechend gibt es zahlreiche renommierte Projektreferenzen von Spörk. Nachstehend zwei kürzlich abgeschlossene Industrie 4.0 Projekte:

  1. Automobilzulieferer: Automatisierungslösung für die Produktion von Eingangswellen

Installation und Programmierung von zwei miteinander verketteten Roboterzellen mit je einem sechsachsigen Roboter.
Ziel: Geringer Montageraum, maximale Anlagenzuverlässigkeit, Beschleunigung der Taktzahlen

  1. Weinkellerei Wegenstein: Fördertechniklösung für die Auslieferungshalle

Entwicklung und Umsetzung eines Antriebs- und Steuerungskonzeptes inklusive 2,5 Meter Schaltschrank zur Steuerung der gesamten Fördertechnik mit direkter Datenanbindung
Ziel: Steigerung der Produktivität, Minimierung von Arbeitsunfällen, reibungslose Zug-um-Zug Auslieferung

Was sind die Kernkompetenzen?

Die Stärke von SPÖRK liegt in folgenden Bereichen:

  • mehr als 30jährige erfolgreiche Firmengeschichte
    •  Branchenführer, auch international sehr gefragt
    •    Mitarbeiter Know-How und Projekterfahrung
    •    Langjähriges Netzwerk und Reputation
    •    Ausgeprägte Lösungskompetenz

– Know-How aus Österreich

– Umsatz: € 10 Mio

– Branchenführer

– Zusätzliches, zukunftsweisendes Standbein: Industrie 4.0

TARO Schießsportzentrum Crowdinvest Kampagne

Basiszins: 6,00%
Bonuszins: 1,0%

Max. Betrag: € 500.000,-
Min Betrag:  € 300.000,-
Investitionsstand: € 358.500,-
Investitionsform: Nachrangdarlehen
Laufzeit: 36 Monate
Verwendungszweck: Geschäftserweiterung/Automatisierung 4.0

Projekt erfolgreich ausfinanziert